bildimpuls: Logo - Link: Homepage
bildimpuls der Woche Ausstellungshinweise
Archiv:  Suche | Alle Museen, Galerien, Vereine
Sonderausstellung Links
pro bildimpuls Fachliteratur / Texte
weitere Informationen Newsletter



Josef Roßmaier
[Künstleradresse]

[weitere Werke (3)]
[Druckansicht]
 
Universum , 2007

digitales Foto, © beim Künstler
 
Sensation des Unsichtbaren

Verschwommene Farbflecken. Ein abstraktes Bild mit Unschärfen. Wahrnehmen von etwas Ungewohntem, schwer Fassbarem in Licht und Farben. Annäherung, welche uns ein dunkles Blau in der linken Ecke sehen lässt, darüber – diagonal das Bildformat durchquerend – ein luftiges grau-grünes Band, das unten rechts in hellgelbe Lichteffekte übergeht. Darüber lässt sich intensives Kobaltblau, am oberen Bildrand eine lilafarbene Strahlung beobachten, welche unten wiederum spiegelbildlich reflektiert. Weiße Lichtspuren mit schleierartigen Ausläufern bilden einen auffallenden Kontrast zu den diffusen Farberscheinungen.

Mit Worten ist so ein Bild schwer zu fassen. Es hat außer den Farben und den verschiedenen Bewegungen nichts Irdisches an sich. Vielleicht nennt es der Künstler deshalb „Universum“. Denn was wir hier als Sinneseindruck wahrnehmen können, übersteigt alles Bekannte, erscheint größer und anders.

Und dennoch stammt das Bild – es ist ja eine fotografische Aufnahme – aus unserer realen Welt. Hier hat das künstlerische Auge etwas wahrgenommen, das es gibt, wir so aber noch nicht gesehen haben. Oft reagieren wir in der Begegnung mit dieser ganz „anderen Welt“, die ans Wunderbare grenzt, mit Staunen oder eben mit Verwunderung. „Unglaublich!“ sagen wir da oft und bringen damit unsere Überraschung, aber auch die unversehens an uns gestellte Glaubensfrage zum Ausdruck. Was ich da mit meinen Augen als existierendes Phänomen wahrnehme, ist kaum zu glauben. Die Fragen und Zweifel sind meist größer als das Annehmen des Wahrgenommenen.

Das Bild ermöglicht Grenzerfahrungen. Es führt uns vor Augen, wie schwer Glauben an etwas oder jemanden sein kann, aber auch wie schön. Der Künstler selbst, er ist katholischer Pfarrer im Ruhestand, begleitet das Bild mit folgenden Worten in seinem Buch „Aus der realen Welt“ (S. 9):


Wirklich

der raum ist hoch und milliarden-
lichtjahrweit
nicht auszuseh’n
der raum ist tief
wie nichts

nichts ist nicht tief
ist nichts
sonst nichts
nicht hoch nicht weit
nicht tief ist
nichts

nichts ist so tief wie du
nicht raum und zeit
nichts
nichts ist so weit
bist keine zeit
nicht nichts
bist du

und bist dann da
bist mensch
ein mensch wie ich
kein solcher mensch doch mensch und wahr
klein und gering
ganz arm
wie nichts sagt man
wie niemand klein und arm
dass gott erbarm
so mensch
wahrhaftig mensch
der mensch so tief am kreuz
so oben tot
so nah

mein gott
bist da
du
hinter raum und außer zeit und tiefer
denn als tiefes all
und nacht und licht
und ohne sonn
nur du
mein gott
mir da

bist da

Josef Roßmaier: Aus der realen Welt, Fink Verlag 2008, ISBN-13: 978-3898705158, Euro 9,80.

Patrik Scherrer / 25.07.2009


[voriger Bildimpuls]

[nächster Bildimpuls]